Jetzt kaufen

Jetzt erhältlich
auf PlayStation®4, Xbox One & PC

Trailer ansehen

Das gefährlichste und längste Rennen der Welt

TT-Rundenrekord

  • 1907 Rem Fowler
    69 km/h
  • 1950 Geoff Duke
    149,7 km/h
  • 1957 Bob McIntyre
    160,9 km/h
  • 1980 Joey Dunlop
    185 km/h
  • 1989 Joey Dunlop
    195,3 km/h
  • 2004 John McGuinness
    207,6 km/h
  • 2016 Michael Dunlop
    215,6 km/h
Seit mehr als 100 Jahren reisen Nervenkitzel suchende Menschen jeden Sommer zur Isle of Man aus demselben Grund wie die Gentlemen im Jahr 1907: Wegen der Tourist Trophy, besser bekannt als die Isle of Man TT.

Es war der Geist des Wettbewerbs und Fortschritts, der die ursprüngliche TT-Veranstaltung auf die Insel brachte, da das Rennen auf Britanniens Straßen durch einen Regierungsbeschluss und die Einführung eines Tempolimits von 30 km/h im Jahr 1903 nicht mehr stattfinden konnte. Der Sekretär des Automobilclubs von Großbritannien und Irland, Sir Julian Orde, brach im Februar 1904 zur Isle of Man auf, da er die verrückte Idee hatte, dass die Manx-Behörden dem Rennen auf öffentlichen Straßen aufgeschlossener gegenüberstehen würden.

Die Achtziger wurden von einem Mann dominiert − Joey Dunlop. Im zarten Alter von 48 erzielte Joey Dunlop seinen 26. und finalen TT-Sieg am Beginn eines neuen Jahrtausends. 2004 und 2006 legte John McGuinness einen Hattrick von Siegen hin.

Zur Hundertjahrfeier kamen zahllose Besucher aus aller Welt auf die Insel und erlebten einen neuen TT-Rundenrekord von 209,784 km/h durch John McGuinness, der die Superbike- und Senior-Rennen gewann und 13 Titel holte. McGuinness übertrumpfte Hailwoods Rekord, als er beim Superbike 2009 seinen 15. TT-Sieg einfuhr.

Das Rennen auf der Bergstrecke findet seit über 100 Jahren statt und wird mit Sicherheit auch noch sein zweihundertjähriges Bestehen feiern.

Die Isle of Man perfekt nachgebildet

1:1-Nachbildung der 61 Kilometer und 264 Kurven Länger und schwieriger als alle anderen GP-Strecken zusammen

360°-Sicht im Spiel

TT Grandstand / 0.0 miles
John McGuinness

„Das Spiel ist fantastisch. Die Linien sind perfekt, ich kann meine wirklich nutzen. Es gibt dir ein unglaubliches Geschwindigkeitsgefühl, auch dank der Windgeräusche. Und es wird Isle of Man-Neulingen 100 % helfen.“

John McGuinness - 73 Rennen, 23 TT-Siege

Die offiziellen Fahrer und ihre megastarken Motorräder

Erlebe die echten Sensationen der Fahrt bei der TT Isle of Man mit 23 Fahrern, die mit 320 km/h über Land- und Bergstraßen rasen!

Sidecars

Ladet einen Freund als Beifahrer ein und nehmt den Berg gemeinsam in Angriff!

Seitenwagen gehören seit 1923 zur TT. Das Seitenwagenrennen nutzt die gleiche Strecke und folgt demselben Mantra wie die anderen Kategorien. Es gehört zu den einzigartigsten Elementen der TT, dank der besonderen Physik und der Tatsache, dass es zwei Personen braucht, um den Job zu erledigen.
Um diese Besonderheiten im Spiel TT Isle of Man: Ride to the Edge nachzuempfinden, hast du drei verschiedenen Möglichkeiten, Seitenwagen zu fahren:
Im Solomodus steuerst du den Fahrer mit einem Analog-Stick und den Beifahrer mit dem anderen ODER du lässt die KI den Beifahrer steuern, was dir das Leben etwas erleichtert.
Für ein realistischeres Erlebnis kannst du einen Freund bitten, im Koop-Modus mit dir zu spielen, um gemeinsam das Rennen zu meistern! Entscheidet, wer Fahrer und wer Beifahrer ist − aber vergesst nicht: Koordination ist der Schlüssel zum Erfolg!
Das „Sidecar Thrill“-Paket gibt es kostenlos bis zum 22.06.2018 für Besitzer des Spiels TT Isle of Man! Danach wird es als kostenpflichtiges DLC-Paket erhältlich sein.

Career

Werde zur TT-Legende im Karrieremodus

Multiplayer

Tritt online auf 10 verschiedenen Strecken gegen 7 andere Herausforderer an

Werde zur TT-Legende

Jetzt erhältlich
auf PlayStation®4, Xbox One & PC

Jetzt kaufen